Archiv 2010

Sieg, Führung & mehr | XCO Grafschaft

am .

Alexander Gläser siegt in Grafschaft | XCO NRW Cup 2010Gestern (Sonntag, 06. Juni) fand im Schmallenberger Sauerland der vierte Lauf zum NRW Cup statt. Veranstalter war die kleine Ortschaft Grafschaft, mit einer seit Jahren bewährten Streckenführung sowie in Fachkreisen anerkannten Strecke. Neben selektiven Anstiegen gibt es zwei mit Querwurzeln gespickte Abfahrten, eine davon im Zick Zack steil bergab, die andere orientiert sich eher an der Falllinie. Wetterbedingt packten die Reifen hervorragend, im Sauerland schien, wie in vielen Teilen Deutschlands, die Sonne mit großer Intensität.
Die Jüngsten durften in der Kühle des Morgens starten. Simon Weber (U13) und Felix Pembaur (U17) legten mit Platz 13 und 7 vor. Robin Weber (U23) zog mit Platz 8 nach und zeigte sich nach einer durchwachsenden Woche zufrieden.
Schlag auf Schlag ging es in den Rennen von Frank Jankowski, Thorsten Pott und Alexander Gläser. Jankowski, aktuell führender in der Senioren 2 Wertung, setzte sich nach einem mäßigen Start gegen Ende der ersten Runde an die Spitze. Leider musste er seinen Spitzenplatz in der letzten Runde gegen Platz 2 tauschen, der Sieger war gestern einfach stärker. Damit bleibt es spannend, da Jankowski zwar Gesamtführender bleibt, allerdings nur noch 5 Punkte Vorsprung hat.
Thorsten Pott meldete sich wieder freiwillig im stärkeren Elitefeld an. Nach heftigen Kämpfen auf der Rennstrecke mit seinen Konkurrenten und Positionswechseln kam er zum Ende des Rennens auf Platz 3 ins Ziel, wodurch er sich in der Gesamtwertung auf Platz 2 verbesserte.
In der U19 verzeichnete Alexander Gläser einen überlegenen Sieg mit über 3 Minuten Vorsprung. Er setzte sich in der Mitte von Runde 1 an die Spitze und fuhr gestern in einer eigenen Klasse. Mit seinem Sieg in Grafschaft übernahm er auch die Gesamtführung in der U19.
Passenderweise gewährte ein Teil der Adler den Fahrern Unterstützung, da sie ein paar Tage nebenan in Winterberg zum MTB Wochenende verweilten und nur mit den Bikes „über den Berg machen mussten“. Mit dabei der Ehrenvorsitzende, Horst Lepperhoff, welcher begeistert dem Renngeschehen folgte.
[ Bilder können hier eingesehen werden ]