Archiv 2011

Sundern 2011 | Marathon & Biathlon

am .

Der beim ersten MTB Marathon erwartete Schlagabtausch mit der Konkurrenz am 30. April 2011, fiel für die angereisten Adler heiter bis wolkig aus. Aus familiären Gründen konnten Robin Weber und Marcus Müller nicht starten. Michael Wülfing warf eine Erkältung spontan aus der Veranstaltung. Tom Schöler, gestartet mit großen Erwartungen auf der 100 Kilometer Schleife durch das Sauerland, musste ca. bei Kilometer 75 mit Magenproblemen aussteigen und „tuckerte“ enttäuscht dem Ziel entgegen.

In der 35 Kilometer Runde lief es für Michael Gläser (Platz 34 Senioren 2) und Thomas Jansen (Platz 7 Senioren 3) weit besser. Bei dem Kurs mit den meisten Startern, den 55 Kilometern mit knapp 1600 Höhenmetern, versuchten sich Thorsten Pott (Team Bergamont) und Felix Pembaur (Team Scott Campana) in Szene zu setzen.

Thorsten, leicht angeschlagen durch Heuschnupfen, war im Laufe des Rennens gezwungen etwas Luft im Vorderrad nachzupumpen. Dies kostete ihn die Spitzengruppe und eine Platzierung noch weiter vorne. Zufrieden, auch aufgrund der Einschränkung durch den Heuschnupfen, kam er als 3. der Senioren 1 ins Ziel. Felix, Juniorenfahrer U19, verteidigte seinen 2. Platz bis ins Ziel und war erfolgreichster Fahrer des Tages.

Den abendlichen, flutlichtbeleuchteten  Bike-Biathlon, beschrieb Thorsten Pott als grandioses Erlebnis. Die Zuschauer nahmen die Veranstaltung so an, dass es keine freien Plätze mehr gab. Er belegte mit seinem Partner Guido Kuhlemann Platz 8, direkt hinter Miriam Gössner mit Partner. Die 1 Kilometer lange Strecke war knackig und das Schießen unheimlich schwer. Der Liegendanschlag bereitete Thorsten keine großen Probleme, er lag hier mit seinem Partner noch auf Treppchenkurs. Bei Stehendanschlag zerplatzen allerdings alle Podiumsträume mit 5 Strafrunden. Sein Fazit, absolut empfehlenswert und Respekt vor den Biathleten sowie deren Leistung.