Archiv 2012

NRW Cup Solingen 2012

am .

NRW Cup Solingen 2012 - Bild aus der U7 - Klick zum vergrößern1.NRW-Cup | Renntag 14.05.2012

Beim bergischen Vereinsnachbarn in Solingen waren die Adler in voller Besetzung am Start.
Das kalte aber trockene Frühlingswetter sorgte für ein, man glaubt es kaum, einigermaßen schlammfreies Geläuf.
Frank Jankowsky erkämpfte sich in der neu gestalteteten FUN-Klasse( 88 Min. Renndauer) bei den SEN 2 einen guten 11. Rang. Er fuhr sein 1. Rennen nach einer längeren Auszeit vom Rennsport!
37 Teilnehmer allein in dieser Klasse, bestätigen, daß der Rennmodus angenommen wird und zu einer guten Beteiligung führt.
Die Lizensklassen wurden mit unverändertem Reglement ausgetragen. Die Runde hatte 2,9 km mit ca. 100 hm.

U17(4 Runden)
Hier versuchte Simon Weber seine Pechsträhne, was Gesundheit und Material betrifft, zu beenden.
Nach einem guten Start von Startplatz 5 gab es beim 1. Downhill aber, als sei das Rad am Renntag verhext, wieder ein Kettenproblem mit Zeitverlust.
Der Ärger schlug dann auch noch auf den Magen und das Rennen war gelaufen. Er fuhr zu Ende und die Rundenzeiten 3 u. 4 bestätigten, daß die Form an sich deutlich verbessert ist. Platz 10 am Ende. Es kann nur besser werden. Irgendwie muß ein Erfolgserlebnis her!

U19 (6 Runden)
Felix Pembauer zeigte, wie schon in den letzten Marathons, seine sehr gute Verfassung!
CC Rennen sind ja nur sein 2. Standbein!
Nach schlechtem Startplatz (keine Ergebnisse im NRW Cup 2011) kämpfte er sich durch das Feld und belegte schon nach der 1. Runde Platz 5 kurz hinter dem 4. In Runde 4 konnte er sich von Thomas Prinz, dem Sieger des letztjährigen U 17 Wettbewerbs, und dem Holländer, Rainer Hofhuis, lösen. Mit der schnellsten 5. Runde des gesamten Feldes verfehlte er den Podestplatz nur um 15 sec.! Starker Einstand!

U23 (7 Runden)
Alex Gläser hatte in seinem 1. U23 Jahr, was ja bekanntlich brutal ungeeignet für vordere Ergebnisse ist, einen sensationellen Start und hielt sich auf dem 6. Platz auf als ihn bei der Abfahrt auf der 3. Runde massive Wadenkrämpfe zur Rennaufgabe zwangen. Trotzdem gut für den Kopf ,daß er die Gewissheit bekam, auch in der U23 ein Wörtchen mitreden zu können.

Senioren 1 (5 Runden)
Thorsten Pott zeigte vom Startweg, daß die Formkurve deutlich nach oben zeigt. In der 1. Runde konnte er Sven Pieper sogar Paroli bieten.
Um nicht zu überziehen, mußte er im weiteren Verlauf ein wenig Tempo rausnehmen. Platz 2 konnte er, mit konstant guten Rundenzeiten, souverän nach Hause fahren. Damit erzielte er die beste Platzierung der Adler in Solingen.
Tom Schöler, der in der Lizensklasse seine ersten Rennen bestreitet, mußte einmal mehr akzeptieren, daß es doch einen gewaltigen Unetrschied zur FUN Klasse gibt, in der er in den 1etzten Jahren so viele Spitzenplatzierungen eingefahren hatte!
Hintenraus wurde es sehr schwer aber er konnte den Rückstand auf die Spitze durchaus in Grenzen halten und  mit Rang 11 am Ende ein gutes Ergebnis erzielen!

Der jüngste Adler am Start soll natürlich auch erwähnt werden! Jan Cieklinski, bestens betreut von seinen Eltern, belegte bei den U7 Bambinis Platz 10!

Ingesamt ein schöner Renntag mit Licht und Schatten | [ hier zu den Bildern ]

von
Bernd Weber