Archiv 2014

Ü65 Sauerlandtor 2014

am .

Ü65 Sauerlandtour 2014
Ü65 Sauerlandtour 2014

Ü65 Sauerlandtour 2014
...alias Krötenwanderung ins Sauerland

Teilnehmer des erlauchten Kreises waren Horst Lepperhoff, Rolf Bauer, Fredy Quaas, Ruppert Winterschlade, Heinz Borsch, Anton Del Moral und Herbert Grothe. Macht insgesamt ohne das Alter der MTBs 493 Jahre.

1. Etappe:
Start war 10:00 Uhr am Lenneper Bahnhof. Von da ging es über die Bahntrasse nach Marienheide, weiter über Dannenberg, Unnenberg zur Aggertalsperre. Von hier wieder über eine Bahntrasse nach Drolshagen und Olpe zum Biggesee. Genächtigt wurde stilecht in der Jugendherberge Biggesee, insgesamt 75,4 km.

2. Etappe:
Die Königsetappe führte nach Attendorn, Finnentrop dann auf den Sauerlandring Richtung Schmallenberg. Von dort über Forstwege weiter nach Gleidorf, Winkhausen, Oberkirchen immer an der Lenne entlang. Man hatte den Eindruck die Strecke ist flach, aber das dicke Ende kam nach Westfeld. Nur noch berghoch war die Richtung, 6,0 km mit ca. 10-12 % Steigung bis zu den Lenneplätzen. Der Rest waren schöne Forstwege zur Jugendherberge Winterberg. Machte dann 81,9 km.

3. Etappe:
Vom Nachtlager zur Ruhrquelle, weiter nach Niedersfeld, Wiemeringhausen, Olsberg, Bestwig und Meschede. Hier haben wir den Ruhrtalradweg verlassen und sind auf die Nordschleife des Sauerlandrings in Richtung Eslohe abgebogen. In Eslohe auf die Originalstrecke des Sauerlandring bis Finnentrop und weiter zur Jugendherberge Heggen (98,0 km).

4. Etappe:
Heimat. Grobe Richtung Attendorn, Biggesee, Listertalsperre, Wörmge, Hunswinkel, Österfeld, Meinertzhagen, Marienheide und wieder auf die Bahntrasse Wipperfürth über Hückeswagen nach Lennep und Lüttringhausen. Nach 81,4 km waren wir wieder im Bergischen.

Die gesamte Strecke belief sich auf 335,0 km mit über 3000 Höhenmetern. Fast soviel Kilometer wie Jahre...

Gruß
Herbert