• Winterberg 2017

    Saisonabschlusstour
  • Solingen 2017

  • Adler Nachwuchs...

    ...alles im Blick
  • Eifelmarathon 2018

    Das war der 26. Eifelmarathon - die Legende lebt!
    [ hier ] zum Beitrag
  • Downhillrennen 2015

    vom RV Adler Lüttringhausen
  • Langenbergmarathon 2017

    Felix Pembauer gewinnt die Herrenklasse
    Jan Küpper wird dritter
  • MTB Kids

    Jeden Freitag um 16:45 Uhr treffen sich die jüngeren MTB Begeisterten zum Training - Treffpunkt siehe [ hier ]
  • Rennradtraining des RV Adler

    Jeden Dienstag und Donnerstag trainieren die Adler ab 17:30 Uhr. Treffpunkt siehe [ hier ]
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Langenberg Marathon

am .

Der Langenberg Marathon - der letzte Lauf der Nutrixxion Marathon Trophy.
Am vergangenen Sonntag ging es für vier Adler nach Olsberg ins Sauerland, um dort ihren vorerst letzten Marathon für diese Saison zu fahren. Während es für Felix Pembaur und Nils Steier um eine Tagesplatzierung ging, konnten Jan Küpper und Nils Brockmann nochmal Punkte in der Trophywertung machen. Bei herbstlichen Temperaturen um die 10°C und leichtem Nebel ging es um 10 Uhr für Nils S. auf die 66 km lange Mitteldistanz, eine halbe Stunde später folgten dann Felix, Nils B. und Jan die sich die Kurzdistanz mit 33 km vorgenommen haben. Nach rund 1 Stunde und 25 Minuten erreichte der Erste der drei auch schon wieder das Ziel, während Nils S. bereits auf seiner zweiten Runde war. Dieser erreichte nach rund 2 Stunden und 55 Minuten das Ziel.

Jan Küpper am Start vorneweg
Jan Küpper am Start vorneweg

Jan Küpper am Start vorneweg
Für sein erstes Marathon Rennen hat Nils S. sich hervorragend geschlagen, er fuhr auf einen starken 6. Platz in seiner Altersklasse der Senioren 1.
Felix Pembaur konnte die Saison mit dem 3. Platz der Herren Wertung auf der Kurzdistanz beenden, gefolgt von Jan Küpper auf dem 4. Platz. Nils Brockmann beendete sein Rennen ebenfalls auf dem 4. Platz in der Altersklasse Junioren U19.
Nach Gesamt acht Rennen der Nutrixxion Marathon Trophy kann Jan sich über den 3. Platz der Herren und Nils sich über den 1. Platz der Junioren U19 in der Gesamtwertung freuen.​

10. Adler MTB Cup

am .

Das Heimrennen der RV Adler Lüttringhausen, zudem das letzte Rennen des XCO NRW Cups in dieser Saison.
Bekannt war, dass es an diesem Sonntag sehr ungemütlich werden sollte. Es haben sich Regen und Kälte angekündigt. Tags und Wochen zuvor konnte noch bei Sonnenschein trainiert werden, so war die Herausforderung an diesem Tag klar, den Schalter umlegen auf Kälte und Nässe.

Nils Steier im Ziel
Nils Steier im Ziel

Nils Steier im Ziel
Der Start und die Minuten davor gestalten sich hier am schwierigsten, bei einem kontinuierlich stärker werdenden Regen ging es los, der Körper war kalt und nass. Von dem Moment an wo der Startschuss fiel, blendeten die Fahrer das ungemütliche Wetter aus und legten den Focus auf das Rennen. Die Strecke hatte hierbei alles zu bieten, nasse rutschige Passagen, wobei die Trails und Anstiege sehr gut befahren werden konnten.

Die Adler erreichten Folgende Ergebnisse:

Thorsten Pott    FUN Senioren 2 Platz 2    
Peter Schaffert FUN Senioren 2 Platz 16  
Nils Steier FUN Senioren 1   Platz 2     Gesamt Platz 4
Felix Pembauer FUN Herren   Platz 2    
Jan Küpper         FUN Herren   Platz 5   Gesamt Platz 3
Kilian Lendermann FUN Herren   Platz 8     Gesamt Platz 5
Nils Brockmann FUN U19            Platz 8  
Maurice Apel     FUN U17            Platz 9  Gesamt Platz 6
Moritz Julius Koll Bambini U7 Platz 3
Silias Pott Bambini U7 Platz 10

 

3 Täler Marathon & Bergischer Hammer

am .

Letztes Wochenende war mal wieder volles Programm!
Am Samstag stand der 3 Täler Marathon in Titmaringhausen an. Nach 30 min Verzögerung ging es dann los. Zuerst startete Tom Schöler über die Langdistanz, 15min später folgte Felix Pembaur über die Mitteldistanz und nochmal 15 min später folgten Kilian Lendermann, Jan Küpper und Nils Brockmann über die Kurzdistanz.
Die Runde mit 31km, ein paar langen Anstiegen und schönen Trails galt es entsprechend drei, zwei oder einmal, plus einer Einführungsrunde von rund 6 km zu bewältigen.
Tom fuhr über die 101 km auf Platz 11 bei den Senioren 1.
Felix konnte sein Rennen nach einem Defekt am Antrieb leider nicht beenden.
Kilian und Nils fuhren über die 38 km auf Platz 19 bei den Herren und Platz 5 bei der U19.
Und Jan beendete das Rennen nach einem Platten entspannt im Mittelfeld, mit Zuversicht in Richtung des bevorstehenden Crosstriathlon.

Rechts Nils Brockmann inder Wechselzone
Rechts Nils Brockmann inder Wechselzone

Rechts Nils Brockmann inder Wechselzone
Sonntag ging’s dann zum Sparkassen Crosstriathlon nach Wuppertal, wo Nils Steier, Jan Küpper und Nils Brockmann jeweils eine Staffel stellten. Für Nils Brockmann war es die erste Teilnahme bei diesem Event, hingegen steht dieser Termin bei Nils Steier und Jan schon seit Jahren feste im Rennkalender. Am Ende erzielte die Staffel von Jan drei Jahre in Folge den ersten Platz, die Staffel von Nils Steier den zweiten Platz und Nils Brockmann mit seiner Mix Staffel den 9. Gesamt und 5. in der Mix Wertung.
Nils Steier auf Platz 2 und Jan Küpper auf Platz 1
Nils Steier auf Platz 2 und Jan Küpper auf Platz 1

Nils Steier auf Platz 2 und Jan Küpper auf Platz 1
Weil 2 Wettkämpfe noch nicht reichten ging es für die drei und weitere Adler noch zur Charity Aktion von SportlerHelfen nach Ronsdorf um mit der Truppe den Spendenscheck im Wert von 10.000€ gemeinsam mit dem Rad zum Kinderhospiz Burgholz zu bringen.

Insgesamt mal wieder ein erfolgreiches Wochenende, an dem auch das Wetter mit viel Sonnenschein mitspielte.

Zierenberg Marathon

am .

Letztes Wochenende starteten die Adler in die zweite Saisonhälfte. Am 26.08. stand der Marathon in Zierenberg an, der den Fahren eine schnelle Strecke mit einige schöne Trails bietet. Auf der 28km langen Kurzdistanz mit ca. 800hm konnten die Adler folgende Platzierungen erzielen Kilian Lendermann Platz 13 Herren, Jan Küpper Platz 6 Herren, Thorsten Pott Platz 7 Senioren 2 und Nils Brockmann Platz 3 U19.

Nils auf dem Treppchen Platz 3
Nils auf dem Treppchen Platz 3

Nils auf dem Treppchen Platz 3
Felix Pembaur reizte die 84 km lange Langstrecke, auf der er den 10. Platz in der Herren Wertung belegte. Zusammenfassend kann man sagen, das die Adler gut in die zweite Saisonhälfte gestartet sind.

Night on Bike

am .

Am vergangenen Wochenende stand für fünf Adler, in vier verschiedenen Teams und Jan Küpper als Einzelfahrer, die Night on Bike in Radevormwald an.

Kilian Lendermann fuhr nach dem er schon beim Bergsprint am Freitag auf den fünften Platz gefahren war mit seinem 6er Team „Radsport Nagel - Die jungen Wilden“ die 24h. Er fuhr ein sehr starkes Rennen, wovon ihn selbst die Bodenproben nicht abhalten konnten.

Nils Brockmann und Jan Halbauer fuhren ebenfalls in einem 6er Team „MTB-Team HARVEYCOM.it 6.1“ die 24h. Jan konnte, nachdem er nun zum zweiten Mal bei der Night on Bike startete, aus dem letzten Jahr lernen und so hat er seine Kraft besser eingeteilt und konnte noch am Ende eine für die Platzierung relevante Rundenzeit fahren.

Außerdem bei den 24h am Start waren Peter Schaffert im 4er Team „Entenhausener Nägel“ und Nils Steier im 2er Team „Radsport Nagel Sport“.

Jan Küpper im Ziel
Jan Küpper im Ziel

Jan Küpper im Ziel
Nils Steier fuhr im Bergsprint auf Platz sechs, so startete er in das 24h Rennen ganz vorne. Nachdem sein Team Kollege wegen einem technischen Defekt ausfiel, fuhr Nils die Nacht durch bis sich um 08:00 Uhr ein Ersatz Bike finden ließ. Auf Platz 4 liegend, folgte eine sagenhafte Aufholjagt von Nils, in 3 Runden holte er über eine Runde auf.
Jan Küpper nahm die 16h in Angriff und fuhr von Beginn an sein Rennen. Nach der ersten Runde auf Rang drei liegend machte er in der Nacht den Sack zu und fuhr sich eine Runde Vorsprung raus, den er auch noch am Morgen weiter ausbauen konnte. Insgesamt ein gelungenes Rennwochenende!

So kommen die Adler zu folgenden Ergebnissen.

24h Radsport Nagel - Die jungen Wilden Platz 2.

24h MTB-Team HARVEYCOM.it 6.1 Platz 6.

24h Entenhausener Nägel Platz 17.

24h Radsport Nagel Sport Platz 3.

16h Jan Küpper Platz 1.

Alfred (Fredi) Quaas ist gestorben

am .

AlfredQuaas002

Fredi war seit vielen Jahren Mitglied bei uns im Radsportverein RV Adler
Lüttringhausen. Wir haben ihn als lebenslustigen fairen Radsportler
erlebt, der sportlich bis kurz vor seinem Tod immer sehr
leistungsorientiert war.

Alfred Quaas
Alfred Quaas

Alfred Quaas
Besonders geliebt hat er die Etappenfahrten zu unseren
Partnerstädten Quimper in Frankreich und Presov in der Slowakei aber auch bei einigen Seniorentouren ins Sauerland und Emsland war er dabei. Er war ein positiv denkender Mensch und immer ein netter Unterhalter und Witzeerzähler. Wenn ein Berg kam packte er einen Witz aus und die Mitfahrer konnten mit einem Lächeln leichter  die Höhe erreichen. Als wir 2002 auf der 7. Etappe der  EURO-TOUR die
Bretagne durchfuhren fiel ihm auf, dass auf jeder Anhöhe ein Wasserturm
stand. Er taufte dann unsere EURO-TOUR um in Waterbölles-Tour. Den
damaligen Mitfahrern ist auch noch sein grüner Regenanzug in lustiger
Erinnerung.

2002 Remscheid - Quimper  7 Etappen 1128 km
2008 Remscheid - Quimper 10 Etappen 1400 km
2010 Remscheid - Presov 9 Etappen 1500 km