XCO NRW CUP Haltern am See

am .

Nils Brockmann in seinem Rennen
Nils Brockmann in seinem Rennen

Nils Brockmann in seinem Rennen
Am vergangenen Sonntag stand der NRW-Cup in Haltern an. Um 9:30 Uhr startete das Rennen am Dachsberg. Die Strecke war wie jedes Jahr technisch, schnell und anspruchsvoll. Nach einer staubigen Einführungsrunde startete das Rennen. Nach den 88 Minuten des Rennens kam Nils Steier trotz einer Verletzungen vom letzen Rennen als 10. der Senioren 1 durchs Ziel. Kilian Lendermann kam in der Herren Klasse als 9. in Ziel. Nils Brockmann und Jan Hallbauer fuhren in der U19 auf die Plätze 6 und 7. Maurice Apel ist in der U17 auf den 11. Platz gefahren. Und in der Elite konnte Alex Gläser den 5. Platz erzielen.

XCO NRW CUP Pracht

am .

Am Sonntag den 01. Juli stand das Cross Country Rennen in Pracht an.
Diesmal für die Adler am Start waren sechs Fahrer. Jan Küpper, Felix Pembaur, Kilian Lendermann, Nils Steier und Jan Halbauer gingen über die 88 Minuten und Maurice Apel über die 44 Minuten in der Hobbyklasse auf den Rundkurs.

Die auch schon an den Vortagen herrschende Trockenheit und Hitze machte die sowohl technisch, als auch konditionell sehr anspruchsvolle Strecke nicht gerade leichter. Die sehr staubige Strecke war nicht leicht zu fahren, zumal der Reifen wenig Traktion auf dem staubigen Untergrund hatte und die Sicht durch den aufgewirbelten Staub eingeschränkt wurde.

Kurz vor dem Start der Fun Klasse
Kurz vor dem Start der Fun Klasse

Kurz vor dem Start der Fun Klasse
Nachdem fast alle Adler Fahrer aufgrund ihres aktuellen Rang in der Gesamtwertung ziemlich weit vorne aufgestellt wurden, erfolgte um kurz nach 15 Uhr der Startschuss. Felix und Jan K. konnten sich in ihrer ersten Runde weit vorne positionieren. In der zweiten Runde folgte gleich ein kleiner defekt an Jan K. seinem Rad, welchen er aber schnell beheben konnte und so sofort wieder versuchte, Plätze gutzumachen. Nachdem Jan K. seine Konkurrenten wieder eingeholt hatte, stand nun auch Felix am Streckenrand mit einem Platten, was für ihn das Ende des Rennen bedeutete. Nach für Jan K. sieben und allen anderen Adler sechs gefahrenen Runden war es geschafft.

Jan Küpper fuhr bei den Herren Fun aufs Podium, er belegte den zweiten Platz, womit er außerdem die Führung im Cup übernommen hat. Kilian Lendermann fuhr in derselben Altersklasse auf Platz vier. Nils Steier, der sowohl sich, als auch sein Rad beim warmfahren kaputt gemacht hatte, fuhr trotz gebrochener Rippe das Rennen auf Platz sechs bei den Senioren 1 Fun zu Ende. Jan Halbauer fuhr auf den sechsten Platz und Maurice Apel landete in der Klasse Junioren U17 Fun auf Platz 10.

Rursee Marathon

am .

Vergangenen Sonntag ging es für uns Adler zum Rursee - Marathon nach Simmerath, wo wir uns über 40 km mit 1000 hm und 70 km mit knapp 1900 hm abkämpften.
Alles in allem kann jeder von uns sehr zufrieden mit seinem Ergebnis sein, denn der Marathon forderte mit einer anspruchsvollen Strecke und vielen starken Gegnern heraus.

Die Adler nach dem Rennen
Die Adler nach dem Rennen

Die Adler nach dem Rennen
Am Ende stehen schwarz auf weiß folgende Ergebnisse: Alex Gläser auf der Mittelstrecke (70km), Platz 3. gesamt und Platz 1. bei den Herren. Auf der Kurzstrecke über 40km, Nils Brockmann Platz 4. in der U19, Jan Küpper Platz 16. gesamt und Platz 6. bei den Herren, Kilian Lendermann Platz 10. bei den Herren und Florian Wargers gelang es mit Reifenpanne auf Platz 6. in der U19 zu fahren.

Es war wie immer ein Vergnügen mit unseren Jungs des Vereins bei den Rennen zu zeigen was wir können und alles rauszuholen was möglich ist!

Auf diesem Wege wünsche ich allen Lesern einen schönen Start in die Woche!
LG, euer Flo :)

XCO NRW CUP Grafschaft

am .

Nasse Wiesen und rutschige Wurzeln, so präsentierte sich die Strecke zu Anfang in Grafschaft. Die Anstiege auf Schotter und Wiese präsentierten sich mit ihren 9 - 18% relativ gleichmäßig. Hingegen waren die Abstiege eher steil, auf rutschigen Wiesen mit eingebauten Hindernissen. Bei angenehmen Temperaturen erfolgte der Startschuss pünktlich um 10:30 Uhr am vergangenen Sonntag. In den Fun Klassen erreichten die Adler folgende Ergebnisse.

Die Ruhe vor dem Sturm
Die Ruhe vor dem Sturm

Die Ruhe vor dem Sturm
Bei den Herren fuhr Jan Küpper auf einen starken 4 Platz, Kilian Lendermann steigerte sich erneut und erreichte das Ziel auf dem 7 Platz. In der Klasse der Senioren 1 Fahrer konnte Nils Steier wie schon in Wetter auf den 3 Platz fahren und auch Thorsten Pott ließ es sich nicht nehmen aufs Podium zu fahren, so erreichte auch er das Ziel auf dem 3 Platz in der Senioren 2 Klasse. Bei den Jungenwilden hieß es für Jan Hallbauer den Junioren U19 erneut Platz 6 und für Maurice Apel bei der Jugend U17 Platz 10.

Bilstein-Bike-Marathon

am .

Nils nach dem Rennen
Nils nach dem Rennen

Nils nach dem Rennen
Während die andern Adler beim XCO Rennen in Grafschaft waren vertrat Nils Brockmann uns beim Marathon in Großalmerode.

Um 9:20 Uhr fiel der Startschuss für die Kurzdistanz. Nach einer Runde durch das Stadion ging es in den Wald. Die Strecke verlief über sehr schöne Trails und harte Anstiege. Nach 1:47h kam Nils als 2. der U19 ins Ziel.

Abus Ruhrbike Festival

am .

Silas Pott in Aktion
Silas Pott in Aktion

Silas Pott in Aktion

Die Adler beim XCO NRW Cup in Wetter (Ruhr). Wenn es am Tag zuvor ausgiebig in Remscheid regnet rechnet man damit, dass der Waldboden auch in Wetter weich und matschig ist. Es überraschte uns, dass der Waldboden an diesem Samstag in Wetter nahezu perfekt war. Anscheinend blieb dort am Vortag der Regen aus, dies bedeutete aber auch ein schnelles Rennen. Gerade in Wetter braucht man dazu starke Beine und gute Kondition, denn auf 6 Runden fuhr man 28 km mit stolzen 1000 hm. Mehrere steile Anstiege, die die perfekte Sitzposition erforderten. Die sehr schwüle Luft machte dabei den Fahrern zusätzlich zu schaffen. An den Start gingen 8 Adler, davon fuhren 7 in der Fun Klasse und Silas Pott in der Bambi Klasse, er erkämpfte sich den 7 Platz. In der Herren Klasse fuhren Jan Küpper auf Platz 7, Kilian Lendermann konnte seine Leistung im Vergleich zu den vorherigen Rennen steigern und fuhr auf Platz 9. Ein starkes Rennen fuhr Nils Steier, in der Senioren 1 Klasse belegte er Platz 3, obwohl er seinen Mountainbike Rahmen zurückbauen musste und auf ungewohntem Material unterwegs war. Thorsten Pott fuhr mit einer nicht ganz optimalen Vorbereitung bei den Senioren 2 auf einen guten 8. Platz.

Die Adler nach dem Rennen
Die Adler nach dem Rennen

Die Adler nach dem Rennen
In der Junioren U19 fuhr Jan Halbauer den 6. Platz und Nils Brockmann den 8. Platz ein. Maurice Apel fuhr in der U17 Jugend auf den 6. Platz. Ein gelungenes Festival mit vielen Ausstellern, Ständen und einer herausfordernd gelungenen Rennstrecke.