Archiv 2014

4 Adler beim Sparkassen-Giro

am .

Gemeinschaftlicher Auftritt der 4 Adler in Bochum

Gemeinschaftlicher Auftritt der 4 Adler in Bochum
Vergangenen Sonntag starteten Thorsten Koll, Rolf Mattern, Mike Milling und Manuel Ochs beim 17. Sparkassen Giro in Bochum in der Jedermann-Klasse.

Das Wetter spielte mit und so gingen mit der Provinzial als Sponsor im Rücken 4 Adler gemeinschaftlich ins Rennen. Im Renngeschehen wurden dann unterschiedliche Positionen erkämpft und gehalten. Es waren insgesamt 6 Runden à 12,7km zu fahren, die Strecke führte einmal durch die Innenstadt und über die Königsallee inklusive Haarnadelkurve, an der immer Teile des Hauptfeldes auseinandergerissen wurden.

Mike Milling kam gut weg und hielt eine Runde in der Spitzengruppe mit, auf Dauer war das gefahrene Tempo aber zu hoch und er fiel ins Hauptfeld zurück. Die letzten Runden wollten seine Beine nicht mehr mitspielen, von Krämpfen geplagt beendete er das Rennen auf Platz 201 gesamt und Platz 55 in seiner Altersklasse.

Thorsten Koll hielt sich beständig im Hauptfeld und wurde dafür am Ende mit Gesamtplatz 247 und Altersklassenplatz 66 belohnt.

Rolf Mattern, mit 61 Jahren der Älteste der 4, konnte mit Platz 31 in seiner Altersklasse eine ordentliche Leistung abliefern, insgesamt reichte es für Platz 412.

Manuel im Renngeschehen

Manuel im Renngeschehen
Manuel Ochs kam beim Start erst schlecht weg, schaffte es aber, bis zur Spitzengruppe aufzuschließen, die er aber dann nach der Spitzkehre ziehen ließ und sich entschied, fürs Erste im Feld zu bleiben. Durch das hohe Tempo der Spitzengruppe wurde dieses immer größer und es herrschte Uneinigkeit bei der Führungsarbeit. Diese machte sich Manuel dann in der letzten Runde mit einigen anderen Fahrern zunutze und zogen dem Hauptfeld davon und unterbanden so den erwartetetn Massensprint. Dies zahlte sich für Manuel mit Platz 117 gesamt und Platz 42 in seiner Altersklasse aus.

Die 4 Adler erreichten in der Teamwertung Platz 26.