Archiv 2014

Wappen von Pulheim - 3 Adler beim Rennen vor Ort

am .

Die Adler Dominique Felchner, Manuel Ochs und David Probst nahmen vergangenen Samstag am Pulheimer Renntag teil. In Pulheim erwartete das Trio bei trockenen Wetterbedingungen ein 6km messender Rundkurs mit langen Geraden, Windkanten und einer Steigung zum Ziel.

Dominique, gestartet in der Rennklasse U17 und mit 6 Runden à insgesamt 37km gefordert, erwischte keinen guten Tag. Er tat sich schwer, dem Tempo des Feldes hinterherzukommen und schied vor der finalen Runde aus.

David Probst hatte in der Altersklasse U15 24km zurückzulegen. Er ließ sich von seinen Konkurrenten nicht weiter beirren und hielt deren Attacken im Hauptfeld stand, leistete auch immer wieder Führungsarbeit und hielt so das Tempo hoch. Schlussendlich entlohnte ein 13. Platz seine erneut gute Form.

Manuel Ochs entschloss sich, mit seiner Triefnase (ausklingende Erkältung) nur beim Jedermann Rennen zu starten und erhoffte sich hier ein etwas ruhigeres Renngeschehen. Aber bis auf die halbierte Distanz von 30km gegenüber dem C-Klasse Rennen folgten die Jedermänner den Gepflogenheiten der Lizenzfahrer, namhafte Teams sorgten für ein hartes Renntempo, Stürze und Gerangel standen mit auf der Tagesordnung. Manuel schaffte es dennoch, die Geschwindigkeit der Spitzengruppe zu halten und platzierte sich unter den 40 Besten. Die genaue Platzierung wurde, trotz Vorschrift im Reglement, leider nicht ermittelt.